Aschenkreuzfeier

Eine stimmungsvolle Aschenkreuzfeier gestalteten die Schüler der 4b gemeinsam mit ihrer Religionslehrerin und Pater Clemens. Als Erinnerung an das Vergeben stellten sie in einem Schattentheater die Geschichte vom barmherzigen Vater dar. Als äußeres Zeichen für einen bewussteren Weg mit Jesus in der Fastenzeit, ließen sich viele Schüler das Aschenkreuz von Pater Clemens auf die Stirn zeichnen – mit der besonderen Erinnerung: Vergiss nicht, Jesus liebt dich!