Verkehrssicherheitsaktion „Hallo Auto“

Am Dienstag, den 3. Mai durften die dritten und vierten Klassen an der Verkehrssicherheitsaktion des ÖAMTC „Hallo Auto“ teilnehmen.

Die Kinder erfuhren dabei viel über die Sicherheit im Straßenverkehr. In spielerischer Form wurde den Schülern bewusst gemacht, von welchen Faktoren der Anhalteweg eines Autos abhängig ist. Besonders spannend wurde es zum Schluss. Die Übungsleiterin lenkte das Auto und jeder durfte selbst bremsen.

Vielen Dank an den ÖAMTC und die FF Mautern, die für eine nasse Fahrbahn sorgte.

Müllsammlung

Nach einer kurzen Nacht ging es für die Schüler und Schülerinnen der dritten Klassen gleich weiter zum Müllsammeln. Frau Ing. Renate Matous verteilte die Warnwesten, Handschuhe und Müllsäcke und dann ging es auch schon los. Die Kinder sammelten eifrig Müll und wunderten sich über so manchen Fund. Als Belohnung gab es am Ende eine Stärkung. Vielen Dank dafür!

Lehrausgang zur Sparkasse

Viel Wissenswertes zum Thema Geld erfuhren die Kinder der dritten Klassen bei einem Lehrausgang zur Sparkasse Mautern.

Aufgeteilt in drei Gruppen lernten die Schüler die verschiedenen Geräte im Foyer kennen, sahen einen Film über die Entwicklung des Geldes und untersuchten die Scheine auf ihre Echtheit.

Besonders spannend war das Öffnen des Tresors.

Nachdem alle Quizfragen richtig beantwortet werden konnten, gab es zum Schluss noch eine Belohnung für alle.

Ein herzliches Dankeschön an das Team der Sparkasse Mautern für die tolle Führung!

Der LKW bringt, was wir täglich brauchen

Unter der Leitung von Elke Winkler erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler der beiden dritten Klassen auf spielerische Art alles Wissenswerte zum Thema LKW.

Ein besonderer Schwerpunkt war dabei die Sicherheit im Straßenverkehr. Gemeinsam mit einem Vertreter der Firma Brantner wurde der Anhalteweg aus unterschiedlichen Blickwinkeln erkundet. Außerdem hatten die Kinder die Möglichkeit, selbst den „toten Winkel“ aus Sicht des Fahrers zu erforschen.

Wandertag

Heute war es endlich soweit! Unserem Wandertag stand nichts mehr im Weg.

Frisch getestet marschierten wir Richtung Mauternbach los.

Für eine gelungene Überraschung sorgte Familie Widmayer, die kurzerhand alle Kinder auf ein Eis einlud.

Nochmals vielen Dank dafür!

Gut gelaunt ging es weiter zum Spielplatz, wo genug Zeit zum Austoben und zum Rasten war.

Über Hundsheim gingen wir zurück zur Schule.

In einem waren sich alle einig: Solche Schultage sollte es öfters geben!