Eislaufen mit den Kindern der ersten und zweiten Klasse

Heute wurde der Sportunterricht ausgelagert. Es machte allen großen Spaß, sich am Eis zu bewegen. Stolz berichteten die Kinder am Ende des Tages, dass sie schon am Eis gehen oder fahren können. Andere haben heute auf einem Bein fahren gelernt.

Wir wollen uns recht herzlich für die Unterstützung bei allen helfenden Eltern, bei Frau Wimmer und bei Frau Wegner bedanken.

Weihnachtsvorbereitungen

In den letzten Tagen vor Weihnachten besuchte uns Frau Ilse Wimmer in unserer Schule.

Bei der Lesung einer Fabel hörten die Kinder der beiden vierten Klassen gespannt und aufmerksam zu.

In der Weihnachtswerkstatt wurde am letzten Schultag vor den Ferien fleißig gebacken und gebastelt, auch unsere Kleinsten waren eifrig bei der Sache.

Ein ganz großes Dankeschön an Frau Ilse Wimmer, die unseren Schülern damit einen besinnlichen Vormittag bereitet hat. Das ganze Haus duftete nach Lebkuchen – jetzt kann das Christkind kommen!

Eltern-Kind-Adventabend

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt…

In der letzten Schulwoche vor den Weihnachtsfesttagen fand im Hort der VS -Mautern ein Eltern-Kind-Abend statt. Nach Eintreffen der Familien machten wir mit Fackeln und viel guter Laune eine, aufgrund des Wetters, verkürzte Wanderung nach Hundsheim. Trotz leichtem Regen leuchteten die Fackeln uns den Weg. Beim Eintreffen erwartete alle ein besinnlicher Abend mit Glühwein, Kinderpunsch, Feuerflecken und leckeren Naschereien. Neben lustigen Mundart-Geschichten über die teils stressige Weihnachtszeit, welche Karin vortrug, wurde der Abend durch bekannte Weihnachtslieder abgerundet. Es wurde gelacht, geschmaust, gesungen und geplaudert. Mit einem Lächeln im Gesicht ließen wir den Abend ausklingen.

Es war uns ein Fest!

Herzlichst, Ihr Hortteam

Karin, Veronika, Elisabeth & Johanna

Theaterworkshop

Kinder lieben es Geschichten zu erfinden, in neue Gefühlswelten einzutauchen und sich zu verkleiden. Passend dazu besuchte uns an jeweils zwei Vormittagen Ines Steiner, Obfrau der Bühne Mautern.

Erst wurden Fragen geklärt: Wie drückt man Stimmungen in der Körpersprache aus? Wie steht man richtig auf der Bühne und wie setzt man seine Stimme am besten ein?

Während Spaß und Kreativität im Mittelpunkt standen, wurden in einem Quizspiel Begriffe wie Statisten, Komparsen, Souffleure, Ensembles, Premieren und Requisiten kennengelernt. Danach schlüpften die Kinder in verschiedene Rollen, arbeiteten kleine Sketche aus und verkleideten sich.  Nachdem sich die Kinder gegenseitig „Toi, toi, toi“ gewünscht hatten, wie es üblicherweise auf der Bühne gesagt wird, hieß es endlich „Bühne frei“.