Schulstart am 18.5.2020

Sehr geehrte Eltern!

Wie Sie bereits aus den Medien vernommen haben, startet der Unterricht für Ihre Kinder wieder am 18.Mai, allerdings in einer etwas anderen Form!

Die Schüler/innen werden in 2 Gruppen (Gruppe A und Gruppe B) geteilt und werden abwechselnd einen Unterrichtstag und einen Hausübungstag haben. Dazu erhalten Sie einen genauen Plan, um Ihnen auch die Einteilung zu erleichtern (Sie finden ihn hier im Anschluss unter Betreuungsplan!). Unterrichtszeit findet voraussichtlich in der Zeit von 07:45 – 11:30 Uhr, ohne Bewegung und Sport, Förderunterricht und unverbindlichen Übungen statt.

Schüler/innen, die an einem Hausübungstag Betreuung brauchen, können dazu angemeldet werden, allerdings sind die Ressourcen an der Schule begrenzt, da die Kolleginnen ja im Unterricht sind.

Die Schüler/innen müssen mit Mund-Nasenschutz in die Schule kommen und dürfen diesen erst in der Klasse abnehmen. Auch auf den Gängen ist dieser zu tragen. Weiters ist auf ein geordnetes Betreten der Schule zu achten. Dazu wird es möglicherweise ein Leitsystem, ähnlich dem, das Sie aus den Kassenbereichen in Supermärkten kennen, geben.

Hände müssen gleich nach dem Betreten der Schule desinfiziert werden. Das werden die Kolleginnen übernehmen. Bitte weisen Sie Ihre Kinder auch auf vermehrtes, richtiges Händewaschen hin.

Eltern ist der Zutritt zur Schule grundsätzlich verboten. Sollte es aber dennoch notwendig sein, dann nur mit Terminvereinbarung und Tragen des Mund-Nasenschutzes. Bitte vermeiden Sie auch vor dem Schulgelände Versammlungen und halten Sie Abstand!

Sollte sich Ihr Kind krank fühlen, bitte lassen Sie es zu Hause. Im Falle einer Covid-19 Erkrankung innerhalb ihrer Familie ist die Schule umgehend zu informieren.

Da wir Ihnen und Ihren Kindern nach dieser sicher sehr anstrengenden Zeit auch ein paar Tage zur Entspannung (ohne Hausübungen und Aufgaben für die Schule) ermöglichen wollen, bleiben die schulautonomen Tage aufrecht (22.05. und 12.06.). Falls Sie aber Betreuung brauchen, bieten wir Ihnen diese natürlich an. Wir ersuchen Sie aber bitte um Anmeldung!

Wir freuen uns schon auf das Wiedersehen und das gemeinsame Lernen mit den Kindern.

Mit freundlichen Grüßen

VD Christiane Böhm

Betreuungsplan

Betreuung nach den Osterferien

Sehr geehrte Eltern!

Sollten Sie am Mittwoch nach den Osterferien eine Betreuung für Ihr Kind benötigen, ersuche ich Sie mich am Dienstag, 14.04.2020 unter der Handynummer 0676/ 3826978 zu kontaktieren.

Den Hort veständigen Sie bitte per E-Mail.

Für die Tage danach bleibt das Prozedere so wie vor den Osterferien: Anmeldungen am Vortag in der Zeit von 08:00 – 09:30 Uhr unter der Telefonnummer 02732/ 83497.

Ich wünsche Ihnen erholsame Osterferien und bleiben Sie und Ihre Kinder gesund!

VD Christiane Böhm

 

Aktuelle Information

Sehr geehrte Eltern,

wie Sie aus den Medienberichten sicherlich schon entnommen haben, wird uns in der  Schule diese Ausnahmesituation wegen Corona auch noch nach Ostern vom normalen Schulbetrieb abhalten.Da in der Volksschule die technischen Voraussetzungen (einen Computer oder dgl., einen Scanner und Drucker zu Hause zu haben) nicht gegeben sind, arbeiten wir, die Lehrerinnen der VS, weiterhin mit unseren gewohnten Methoden – Büchern, Heften und Arbeitsblättern.

Um aber den Schülern Rückmeldung über ihre geleistete Arbeit der letzten drei Wochen geben zu können (wie auch vom Bildungsminister gefordert), wird sich Ihr Klassenlehrer bezüglich eines Abgabetermines mit Ihnen in Verbindung setzen.

Für die Zeit nach den Osterferien, holen Sie bitte die Schulsachen, zu den mit den Klassenlehrerinnen vereinbarten Zeiten, in der Aula.ab.( Unter Beachtung der bestehenden Sicherheitsmaßnahmen: Abstand und nicht mehr als 2 Personen!)

Bitte bleiben Sie für weitere Meldung diesbezüglich offen. Sobald wir nähere Informationen haben, werden Sie natürlich davon in Kenntnis gesetzt.

Bis dahin bleiben Sie, genauso wie wir, gesund!

Das Team der VS Mautern

Betreuung während der Osterferien

Sehr geehrte Eltern!

Auf  Grund der aktuellen Corona-Virus-Situation in unserem Land hat Bildungsminister  Univ.-Prof. Dr. Heinz Faßmann uns  Lehrerinnen  und  Lehrer ersucht, die Betreuung der Kinder, deren Eltern zur Aufrechterhaltung der kritischen Infrastruktur (Krankenhaus, Polizei, Grundversorgung…) dringend gebraucht werden und für die  keine andere Betreuungsmöglichkeit gefunden werden kann, auf freiwilliger Basis  auch in der   Woche vor Ostern aufrechtzuerhalten.

Gleichzeitig  möchten  wir aber darauf  hinweisen,  dass  es  allen Vorgaben der Bundesregierung zur Eindämmung des Corona-Virus widerspräche, wenn Eltern, die nicht zur oben genannten Gruppe gehören, ihre Kinder in die Schule schicken würden!

Daher ersuche ich Sie, bitte bis Donnerstag 26.03. in der Schule, unter den bereits bekannten Journaldienstzeiten, bekannt zu geben, wenn Sie in den Osterferien eine Betreuung brauchen.

Mit freundlichen Grüßen

VD Christiane Böhm

Betreuung während der Coronakrise

Sehr geehrte Eltern!

Sollten Sie in den nächsten Wochen Betreuung für Ihr Kind brauchen, rufen Sie bitte am Vortag in der Zeit von 08:00 – 09:30 Uhr unter der Telefonnummer 02732/ 83497 an.

Die Betreuungszeiten der Schule sind Montag bis Donnerstag 07:45 – 12:30 Uhr und am Freitag 07:45 – 11:30 Uhr.

VD Christiane Böhm

Achtung neue Information!

Liebe Eltern!

Aufgrund der heute im Nationalrat beschlossenen Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona – Virus wird ab Montag, 16.03.2020 bundesweit in allen Volksschulen NUR für jene Kinder, deren Eltern in systemkritischen Berufen tätig sind und eine Betreuung benötigen, ein Notdienst in den Schulen eingerichtet. Was ab Mittwoch geplant war, gilt somit schon ab MORGEN!

Die Schulsachen sind morgen ab 7:45 Uhr im Hort abzuholen!

Danke, die Direktion

Schitag in Lackenhof

Am Dienstag, dem 10. 3. 2020, nahmen wieder viele Schüler und Schülerinnen aus den 1. – 4. Klassen das Angebot der Teilnahme am Schitag in Lackenhof wahr. Begleitet wurden sie von Fr. Dir. Böhm und einigen Lehrerinnen unserer Schule, sowie von ein paar Eltern.
Bei herrlich mildem Wetter und fast gänzlich leeren Pisten genossen alle das Schifahren in vollen Zügen. In unterschiedliche Gruppen eingeteilt, wurden so etliche Pistenkilometer gefahren, bis es am Nachmittag wieder Abschied nehmen hieß.
Pünktlich um 17 Uhr kamen alle tüchtigen Schifahrerinnen und Schifahrern wieder gesund und munter mit dem Doppelstockbus in Mautern an.
Ein großes Dankeschön an die Organisatoren dieser Schulveranstaltung für die Arbeiten im Verborgenen und an alle Teilnehmer, die mit ihrer guten Laune und Begeisterung zum Gelingen des Schitages beitrugen.